Herzlich Willkommen im Katholisch Integrativen Kindergarten St. Georg

Wir freuen uns, dass Sie sich für unser Angebot interessieren und wünschen Ihnen viel Freude auf unserer Homepage 🙂

 

Schwierige Mission erfolgreich beendet

Spielgeräte stehen nun endlich / Schwieriger Untergrund sorgte für Probleme

i

Nach ein paar Verzögerungen nutzen die Kinder des Sankt-Georg-Kindergartens in Eutingen nun die neuen Spielgeräte für U3-Kindergartenkinder. Nun hoffen die Kinder, dass der Herbst trocken bleibt, denn dann können sie nämlich in der Schaukel und am Kletterelement noch vor dem Wintereinbruch
Freude haben. Mit großer Freude nehmen Noa und Emily die Stufen zum neuen Kletterelement im Garten von Sankt Georg. Das Geländer ist vom Regen etwas nass, weshalb sie heute nicht auf dem bunten Kleinkindspielzeug rutschen und klettern dürfen. Doch fürs Hoch- und Runtersteigen reicht es allemal. »Wir hoffen, dass wir noch ein paar schöne Tage in diesem Jahr haben«, erklärt Kindergartenleiterin Christine Kiefer. Lieferschwierigkeiten verzögerten die Realisierung ebenfalls, denn die Spielgeräte für die Kinder unter drei Jahren hätten eigentlich schon längst stehen sollen. Doch Lieferschwierigkeiten und der steinige Boden hatten die Umsetzung nicht einfach gemacht. Die Arbeiter von Rienecker Bau aus Osthofen konnten zwar das Loch für die Kinderschaukel graben und die Hülsen befestigen, jedoch kosteten die Arbeiten viel Zeit und Mühen. Bernhard Kramer, dessen Enkel den Kindergarten besuchen, half beim Wegbringen des Aushubs. Und so konnte schließlich eine Schaukel mit zwei Kinderkörben und ein Spielelement mit kleiner Kletter-Wand, Rutsche und Stufen installiert werden. Die U3-Kinder wollten diese neue Spielgeräte am liebsten jeden Tag nutzen, erzählt Christine Kiefer. »Die sind vom gleichen Anbieter, wie das Piratenschiff«, erklärt Cäcilia Arnoldt. Es sei nicht einfach, einen zuverlässigen Spielgerätehersteller zu finden. Das Piratenschiff stehe seit 1998 im Garten von Sankt Georg, was für die Qualität des Lieblingsspielgeräts vieler Kinder spreche. Dieses wurde im Zuge der Sanierungsarbeiten von den Eltern erneuert. Ebenso wurde die damals rund 300 Quadratmeter große Sandfläche am Rande von Unkraut befreit. Für den Pflasterbereich waren die Helfer des Kirchengemeinderats zuständig. Hausmeister Achim Odermatt war für die finalen Arbeiten verantwortlich. Er füllte beispielsweise die Hackschnitzel bei den neuen U3-Spielgeräten auf.
Für die kommenden Monate sei nun erst einmal nichts Neues angesagt. Doch im kommenden Jahr sollen Teile der Schaukel für die größeren Kindergartenkinder ersetzt werden.

»Die sind aus Holz und in die Jahre gekommen«, sagt Cäcilia Arnoldt. Zudem habe man damals die Holzpfosten nicht im Boden verankert, was im Zuge der Neuinstallation nachgeholt werde. Ansonsten sei die Schaukel vom TÜV abgenommen worden. Früher wurde die Fläche mit Sand aufgefüllt, der über die Jahre durch Hackschnitzel und Rindenmulch ersetzt wurde. Die beiden Fallschutzfüllungen würden zusammen jedoch eine feste Masse geben, weshalb auch diese ausgetauscht werden müssten. Entfernt wurde der Schwebebalken, den die Kinder für die Schulung des Gleichgewichtsinns gerne nutzten.
»Der war aus Holz und das war einfach durch die Jahre faul geworden«, sagt Cäcilia Arnoldt. Eventuell werde im kommenden Jahr ein neuer Schwebebalken angeschafft, was aber der Kirchengemeinderat
noch besprechen müsse.

i

Bericht von Alexandra Feinler

Quellangabe (Schwarzwälder Bote, 8. Oktober 2018)

 

Wir sind alle Kinder dieser Erde

Religiöse Vielfalt im Kindergarten

 

So lautet unser Jahresthema für das neue Kindergartenjahr 2018/19. Das Kirchenjahr steht bei uns im Vordergrund. Alle Kinder unabhängig von ihrer Herkunft und Religion sind bei uns herzlich willkommen. Die religiöse Arbeit mit den Kindern ist ein wichtiger Baustein für die frühkindliche Bildung. Im Alltag vermitteln wir den Kindern christliche Werte. Die Kinder erlernen erste Grundlagen für eine religiöse Grundhaltung. Die Feste im Kirchenjahr werden bei uns vorbereitet und miteinander gefeiert.

Dieses Kindergartenjahr möchten wir zusammen mit den Kindern andere Kulturen und deren Religion, Glauben und Traditionen näher kennenlernen. Die Kinder bringen unterschiedlich religiöse Prägungen und Zugehörigkeiten mit. Wir wollen auf die Fragen der Kinder eingehen und diese gemeinsam beantworten. Die Kinder und ihre Eltern können ihr Wissen miteinbringen und uns sicher schon einige Fragen beantworten.

i

Macht den Kindern die Welt groß,

seht sie euch jeden Tag an

und stellt das bereit,

was sie in diesem Augenblick brauchen,

um den nächsten Schritt zu gehen.

i

In diesem Sinne freuen wir uns Schritt für Schritt durch das neue, bereits begonnene Kindergartenjahr zusammen mit den Kindern und ihren Familien zu gehen.

i

Ihr Kiga-Team St. Georg

 

Reich an Früchten ist der Herbst

Reich an Früchten ist der Herbst, schenkt uns seine Gaben.

Äpfel, Birnen, Trauben, Nüß, dass wir uns dran laben.

Schaut mal diesen Apfel an, rund und reif und rot!

Lasst uns dafür Danke sagen unserm guten Gott.

Passend zum Thema Erntedank haben wir heute Vormittag gemeinsam mit den Kindern erleben können, wie man Apfelsaft herstellt. Matthias Rüth hat sich für alle Kinder Zeit genommen und uns Schritt für Schritt erklärt und gezeigt, wie man aus Äpfeln Saft pressen kann. Bevor wir damit beginnen konnten, mussten die Apfelbäume in unserem Garten kräftig geschüttelt werden. Danach haben die Kinder geholfen alle Äpfel auf dem Boden aufzulesen.

Das war ein tolles Erlebnis und unser Apfelsaft hat richtig gut geschmeckt!

i

Am Sonntag, den 30.09.2018 um 9.00 Uhr findet der Erntedankgottesdienst in der Kirche St. Stephanus statt. Wir freuen uns schon sehr darauf, ein Teil dieses Gottesdienstes zu sein und üben fleißig unsere Lieder.

i

Nach dem Gottesdienst holen wir die Tafelladenkiste für eine Woche in den Kindergarten.

Da können die Eltern gemeinsam mit ihren Kinder unverderbliche Lebensmittel und Hygieneartikel mitbringen. Die Spenden kommen hilfsbedürftigen und sozialschwachen Menschen zugute.

i

Dafür möchten wir ganz herzlich DANKE sagen.

 

Ihr Kiga-Team St. Georg

 

 

Liebe Eltern,

nun ist wieder die Zeit gekommen, um diesem Kindergartenjahr „Auf Wiedersehen“ zu sagen. Jedoch steht das kommende Kindergartenjahr schon in den Startlöchern und darauf freuen wir uns sehr!

 

Hiermit möchten wir uns bei Ihnen und ihren Kindern von ganzem Herzen für das schöne, aufregende und erlebnisreiche Kindergartenjahr bedanken.

Vielen lieben Dank auch für Ihr stetiges Vertrauen und Ihre große Mithilfe.

 

Bevor das neue Kindergartenjahr beginnen kann, verabschieden wir uns in die wohlverdienten Sommerferien.

Der Kindergarten hat Ferien vom 06.08.-24.08.2018.

Am Montag, den 27.08.2018 ist der Kindergarten ebenfalls geschlossen. An diesem Tag haben wir unseren Planungstag, um das neue Kindergartenjahr 2018/19 vorbereiten zu können.

 

Am Dienstag, den 28.08.2018 sind wir wieder für Sie und ihre Kinder da.

 

Bis dahin wünschen wir Ihnen alles Gute, Gottes Segen und einen schönen Sommerurlaub mit ihren Lieben.

Ihr Kiga-Team

 

In den letzten Wochen haben wir uns wieder mehr mit unserem Jahresthema „Leben in unserem Dorf- wir sind mittendrin, wo ich wohne, wo ich zuhause bin“ beschäftigt. Wir waren auf Entdeckungsreise im Dorf. Was gibt es alles in Eutingen? Eine Bäckerei, die Kirche, das Rathaus und na klar was darf nicht fehlen, die Feuerwehr haben wir auch besucht. Nun steht am Wochenende die 1250 Jahr-Feier in Eutingen an und auf diese sind wir sehr gespannt. Für unseren Auftritt haben wir in der letzten Zeit viel geübt, gesungen und getanzt. Am Samstag, den 23.06.2018 beginnt um 13.30 Uhr das Programm – Eine musikalische Zeitreise von allen Kindergartenkindern der Gemeinde Eutingen. Morgen wird es nochmal spannend, da haben wir unsere Generalprobe auf der großen Bühne.

 

Bis Samstag, wenn es heißt Vorhang auf – Bühne frei!

Ihr Kiga-Team St. Georg

 

Vom 22.06.-24.06.2018 findet in Eutingen die 1250-Jahr-Feier statt. Am Samstag, den 23.06.2018 ist um 13.30 Uhr ein kunterbuntes Programm mit allen Kindergartenkindern der Gemeinde Eutingen.

i

Wir kooperieren  zusammen mit:

  • Kinderhaus Fantadu Eutingen
  • Kindergarten Max und Moritz Göttelfingen
  • Kinderinsel Taka-Tuka-Land Rohrdorf
  • Kindergarten St. Josef Weitingen

und den Senioren aus Eutingen.

i

Wir freuen uns schon auf das gemeinsame Programm der 1250-Jahr-Feier mit allen Kindern und auf ein zahlreiches Publikum.

i

Liebe Grüße

Ihr Kiga-Team St. Georg

 

Wir wünschen Ihnen gesegnete Ostern und schöne Feiertage.

Genießen Sie die Zeit im Kreis Ihrer Familie.

i

Der Kindergarten ist von 30.03.-03.04.2018 geschlossen.

Am Mittwoch, den 04.04.2018 findet die Osterfeier

für die Kinder in den Gruppen statt.

i

Kunterbunte Ostergrüße

wünscht Ihnen Ihr Kiga-Team

 

Hosianna, Hosianna, Jesus ist da!

Am Sonntag, den 25.03.2018 um 9.00 Uhr fand die alljährliche Palmweihe im Park hinter dem Rathaus und anschließend in der Kirche St. Stephanus statt.

Wir haben mit zwei Liedern mitgewirkt und sind danach mit den Kindern in den Kindergarten gegangen, um die Geschichte vom Einzug Jesu in Jerusalem zu erzählen.

i

iWir freuen uns schon auf die bevorstehende Osterzeit.

 Ihr Kiga-Team St. Georg

 

 

                                                        

Wir suchen für unseren dreigruppigen Kath. Integrativen Kindergarten St. Georg in Eutingen zum baldmöglichsten Zeitpunkt eine

 

Pädagogische Fachkraft (w/m), 50% als Mutterschutz-/Elternzeitvertretung

 

die im geschlossenen Konzept schwerpunktmäßig zur Betreuung der Kinder in der Altersgruppe zwischen 3-6 Jahren einzusetzen ist. Die staatliche Anerkennung zur Erzieherin, Kinderpflegerin oder eine vergleichbare Qualifikation gem. Kitag nach § 7 wird vorausgesetzt

 

Wir suchen eine Persönlichkeit

  • mit Team-, Beziehungs- und Belastungsfähigkeit
  • mit pädagogischem Fachwissen
  • die Freude an der Arbeit mit Kindern hat
  • mit der Bereitschaft christliche Werte zu leben und zu vermitteln
  • die selbstständig arbeitet, sich aktiv einbringt und in einem engagierten Team den Kindergartenalltag mit kreativen Ideen bereichert.

 

Wir bieten eine Anstellung und eine Vergütung nach AVO-DRS (in Anlehnung an TVÖD). Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Leiterin des Kindergartens, Frau Bodechon, Tel. 07459/ 750.

 

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung, die Sie bis spätestens 26.01.2018 an die folgende Adresse richten: Verwaltungszentrum der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Frau Zimmermann, Sommerhaldeweg 1, 72160 Horb a. N. oder per Email an: YZimmermann@kvz.drs.de.