Herzlich willkommen im Katholisch Integrativen Kindergarten St. Georg

Wir freuen uns, dass Sie sich für unser Angebot interessieren und wünschen Ihnen viel Freude auf unserer Homepage 🙂

 

Im Gras

i

Schau mal da,

da im Gras.

Schau, das ist doch irgendwas?

i

Es ist bunt,

es ist schön.

Ob da bunte Blumen stehn?

i

Ei jei jei,

ei jei jei.

Ist das nicht ein Osterei?

i

Und wer hoppelt,

da im Gras.

Das ist wohl der Osterhas.

i

von Anett Kölpin

i

i

Wir wünschen Ihnen ein gesegnetes Osterfest

 und schöne Feiertage.

Genießen Sie die Zeit im Kreis ihrer Familie.

i

i

Kunterbunte Ostergrüße

wünscht Ihnen ihr Kiga-Team

 

Hosianna, Hosianna, Jesus ist da!

Am Sonntag, den 14.04.2019 fand um 9.00 Uhr die alljährliche Palmweihe in Eutingen statt. Die Kinder  gestalteten die Palmweihe mit und freuten sich darauf die Gemeinde mit ihrem Lied zu begrüßen. Für die Kinder ging es nach dem Eingangslied in der Kirche weiter in den Kindergarten. Dort hörten sie die religiöse Geschichte „Jesus kommt nach Jerusalem“.

i

Nun sind wir in die Karwoche gestartet und freuen uns schon auf das bevorstehende Osterfest.

i

Herzliche Grüße

Ihr Kiga-Team

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Narri, Narro, alle Tiere dieser Erde feiern Fasnet

Passend zu unserem Jahresthema „Wir sind alle Kinder dieser Erde“ haben wir uns gemeinsam mit unserem Elternbeirat ein Thema für die Fasnetszeit überlegt. Auch Tiere und Pflanzen leben auf unserer Erde und auf den verschiedenen Kontinenten. Momentan befinden sich die Sonnenkinder auf dem Kontinent Asien, da leben z.B. in Sumatra die Orang-Utans, auch Waldmensch genannt. Durch Sachgespräche erfahren die Kinder viele verschiedene Informationen zu den einzelnen Tieren und erleben durch Anschauungsmaterial und Dokumentarfilmszenen das ein oder andere Tier mit ganz anderen Augen. Spannend ist es auch, wenn wir wieder eine gemeinsame Kinderkonferenz machen und es um die Wahl eines ganz bestimmten Tieres geht.

Bald geht die Reise weiter nach Australien, in Europa haben wir uns den Fuchs näher angeschaut und in Afrika waren die Löwen und Elefanten an der Reihe. Manche Tiere leben auch auf mehreren Kontinenten, wie z.B. der Elefant, da es ein afrikanischer und asiatischer Elefant gibt, die sich ein wenig vom Aussehen unterscheiden.

i

Die Blütenkinder haben sich bisher mit den Kontinenten Europa, Afrika, Asien und Australien befasst. Durch kindgerechte und anschauliche Sachinformationen bekamen die Kinder erste Eindrücke der verschiedenen Kontinente. Sachgespräche, Spiele, kreative Angebote, Bilderbücher und auch Anschauungsmaterial dienten zur Veranschaulichung. Da uns Partizipation sehr wichtig ist dürfen die Kinder durch ein Abstimmungsverfahren selbst entscheiden über welches Tier sie von dem jeweiligen Kontinent mehr erfahren wollen.

i

In den nächsten Tagen wollen wir uns noch die Kontinente Nord-und Südmarika und die Antarktis näher anschauen und kennenlernen.

i

Bei uns gehts also tierisch weiter und Ihnen wünschen wir eine schöne und glückselige Fasnetszeit.

Ihr Kiga-Team

 

Weihnachtsrezept

 

Zutaten:

1 Löffel Herzenswärme

1 Päckchen Liebe

1 Gramm Vorfreude

1 große Portion Versöhnlichkeit

1 Handvoll guter Wünsche

1 Hauch Besinnlichkeit

i

Zubereitung:

Alle Zutaten tief im Herzen bewegen

und mit lieben Menschen teilen.

i

In diesem Sinne wünschen wir  Ihnen und ihrer Familie frohe Weihnachten und schöne Feiertage. Wir bedanken uns bei Ihnen und ihren Kindern für das erlebnisreiche Jahr 2018. Der Kindergarten macht Ferien von 24.12.2018 – 02.01.2019. Am Donnerstag, den 03.01.2019 sind wir für Sie und ihre Kinder wieder da. Genießen Sie die Zeit mit ihren Familien und rutschen Sie gut ins neue Jahr 2019.

i

Liebe Grüße

Ihr Kindergartenteam St. Georg

 

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt . . .

 

i

Advent, Advent,
ein Lichtlein brennt.
Erst eins, dann zwei,
dann drei, dann vier,
dann steht das Christkind vor der Tür.

i

Wir wünschen Ihnen von Herzen eine schöne und besinnliche Adventszeit.

Ihr Kiga-Team St. Georg

 

Liebe Kinder, liebe Eltern und liebe Gäste,

 

der Kath. Integrative Kindergarten St. Georg und das Kinderhaus Fantadu

laden Euch/Sie hiermit wieder traditionell zum gemeinsamen St. Martinsumzug

am Sonntag, den 11.11.2018 ein.

Um 17.00 Uhr beginnen wir mit einer Einstimmung in der St. Stephanus Kirche Eutingen und werden uns danach, gegen 17.30 Uhr in der Bahnhofsstraße zum Laternenumzug aufstellen. Von dort aus werden wir singend durch die Straßen ziehen. Auch dieses Jahr werden wir dabei von der Musikkapelle unterstützt.

Der Umzugsverlauf ist folgendermaßen geplant:

Wir starten in der Bahnhofsstraße in Richtung Rohrdorf – über den Weg „Im Brühl“ am Sportplatz vorbei – zum Feuerwehrhaus.

Dort findet dann das St. Martinsspiel statt und im Anschluss haben Sie die Möglichkeit zum gemütlichen Beisammensein mit Speis und Trank.

Bei schlechtem Wetter findet das St. Martinsspiel im Gerätehaus der Feuerwehr statt.

Wir freuen uns, dass die Jugendfeuerwehr Eutingen wieder die Bewirtung übernimmt. Der Verkaufserlös kommt dann der Jugendfeuerwehr zugute.

Mit Ihrer Geldspende in der hier ausgeteilten Spendentüte für den Bettler möchten wir dieses Jahr den Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen e.V. unterstützen. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf der Website: www.krebskranke-kinder-tuebingen.de

 

Es freut sich auf Euch/Ihr Kommen

Euer/Ihr Kath. Integrativer Kindergarten St. Georg & das Kinderhaus Fantadu

 

 

Unsere Laternenbastelaktion

Am Freitag, den 26.10.2018 trafen sich die Eltern am Vor-oder Nachmittag zu unserer Laternenbastelaktion im Kindergarten. Passend zu unserem Jahresthema „Wir sind alle Kinder dieser Erde“ haben die Eltern zusammen mit ihren Kindern die Laterne gebastelt. Es war eine tolle Aktion und die Laternen sind alle wunderschön geworden.

i

Am 11. November ist es ja wieder soweit und unser traditioneller Laternenumzug in Eutingen findet statt.

i

Herzliche Grüße

Ihr Kiga-Team

 

 

Schwierige Mission erfolgreich beendet

Spielgeräte stehen nun endlich / Schwieriger Untergrund sorgte für Probleme

i

Nach ein paar Verzögerungen nutzen die Kinder des Sankt-Georg-Kindergartens in Eutingen nun die neuen Spielgeräte für U3-Kindergartenkinder. Nun hoffen die Kinder, dass der Herbst trocken bleibt, denn dann können sie nämlich in der Schaukel und am Kletterelement noch vor dem Wintereinbruch
Freude haben. Mit großer Freude nehmen Noa und Emily die Stufen zum neuen Kletterelement im Garten von Sankt Georg. Das Geländer ist vom Regen etwas nass, weshalb sie heute nicht auf dem bunten Kleinkindspielzeug rutschen und klettern dürfen. Doch fürs Hoch- und Runtersteigen reicht es allemal. »Wir hoffen, dass wir noch ein paar schöne Tage in diesem Jahr haben«, erklärt Kindergartenleiterin Christine Kiefer. Lieferschwierigkeiten verzögerten die Realisierung ebenfalls, denn die Spielgeräte für die Kinder unter drei Jahren hätten eigentlich schon längst stehen sollen. Doch Lieferschwierigkeiten und der steinige Boden hatten die Umsetzung nicht einfach gemacht. Die Arbeiter von Rienecker Bau aus Osthofen konnten zwar das Loch für die Kinderschaukel graben und die Hülsen befestigen, jedoch kosteten die Arbeiten viel Zeit und Mühen. Bernhard Kramer, dessen Enkel den Kindergarten besuchen, half beim Wegbringen des Aushubs. Und so konnte schließlich eine Schaukel mit zwei Kinderkörben und ein Spielelement mit kleiner Kletter-Wand, Rutsche und Stufen installiert werden. Die U3-Kinder wollten diese neue Spielgeräte am liebsten jeden Tag nutzen, erzählt Christine Kiefer. »Die sind vom gleichen Anbieter, wie das Piratenschiff«, erklärt Cäcilia Arnoldt. Es sei nicht einfach, einen zuverlässigen Spielgerätehersteller zu finden. Das Piratenschiff stehe seit 1998 im Garten von Sankt Georg, was für die Qualität des Lieblingsspielgeräts vieler Kinder spreche. Dieses wurde im Zuge der Sanierungsarbeiten von den Eltern erneuert. Ebenso wurde die damals rund 300 Quadratmeter große Sandfläche am Rande von Unkraut befreit. Für den Pflasterbereich waren die Helfer des Kirchengemeinderats zuständig. Hausmeister Achim Odermatt war für die finalen Arbeiten verantwortlich. Er füllte beispielsweise die Hackschnitzel bei den neuen U3-Spielgeräten auf.
Für die kommenden Monate sei nun erst einmal nichts Neues angesagt. Doch im kommenden Jahr sollen Teile der Schaukel für die größeren Kindergartenkinder ersetzt werden.

»Die sind aus Holz und in die Jahre gekommen«, sagt Cäcilia Arnoldt. Zudem habe man damals die Holzpfosten nicht im Boden verankert, was im Zuge der Neuinstallation nachgeholt werde. Ansonsten sei die Schaukel vom TÜV abgenommen worden. Früher wurde die Fläche mit Sand aufgefüllt, der über die Jahre durch Hackschnitzel und Rindenmulch ersetzt wurde. Die beiden Fallschutzfüllungen würden zusammen jedoch eine feste Masse geben, weshalb auch diese ausgetauscht werden müssten. Entfernt wurde der Schwebebalken, den die Kinder für die Schulung des Gleichgewichtsinns gerne nutzten.
»Der war aus Holz und das war einfach durch die Jahre faul geworden«, sagt Cäcilia Arnoldt. Eventuell werde im kommenden Jahr ein neuer Schwebebalken angeschafft, was aber der Kirchengemeinderat
noch besprechen müsse.

i

Bericht von Alexandra Feinler

Quellangabe (Schwarzwälder Bote, 8. Oktober 2018)

 

Wir sind alle Kinder dieser Erde

Religiöse Vielfalt im Kindergarten

 

So lautet unser Jahresthema für das neue Kindergartenjahr 2018/19. Das Kirchenjahr steht bei uns im Vordergrund. Alle Kinder unabhängig von ihrer Herkunft und Religion sind bei uns herzlich willkommen. Die religiöse Arbeit mit den Kindern ist ein wichtiger Baustein für die frühkindliche Bildung. Im Alltag vermitteln wir den Kindern christliche Werte. Die Kinder erlernen erste Grundlagen für eine religiöse Grundhaltung. Die Feste im Kirchenjahr werden bei uns vorbereitet und miteinander gefeiert.

Dieses Kindergartenjahr möchten wir zusammen mit den Kindern andere Kulturen und deren Religion, Glauben und Traditionen näher kennenlernen. Die Kinder bringen unterschiedlich religiöse Prägungen und Zugehörigkeiten mit. Wir wollen auf die Fragen der Kinder eingehen und diese gemeinsam beantworten. Die Kinder und ihre Eltern können ihr Wissen miteinbringen und uns sicher schon einige Fragen beantworten.

i

 

Macht den Kindern die Welt groß,

seht sie euch jeden Tag an

und stellt das bereit,

was sie in diesem Augenblick brauchen,

um den nächsten Schritt zu gehen.

i

In diesem Sinne freuen wir uns Schritt für Schritt durch das neue, bereits begonnene Kindergartenjahr zusammen mit den Kindern und ihren Familien zu gehen.

i

Ihr Kiga-Team St. Georg